Die Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg (FZH)

 
erforscht die Geschichte des 20. Jahrhunderts unter besonderer Berücksichtigung Hamburgs und Norddeutschlands. Durch Bücher und Aufsätze, Vorträge und Tagungen macht sie die Ergebnisse ihrer Forschungen sowohl der städtischen Öffentlichkeit als auch der allgemeinen wissenschaftlichen Diskussion zugänglich. Die FZH arbeitet seit 1997 in der Form einer Stiftung bürgerlichen Rechts, die von der Freien und Hansestadt Hamburg getragen wird. Seit 2000 ist sie eine wissenschaftliche Einrichtung an der Universität Hamburg.
 
 
Aktuelles
Die Bibliothek öffnet am Montag, den 5.12., erst um 11 Uhr!
Stellenausschreibung
Die Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg (FZH) sucht ab dem 1.Februar 2017 eine Archivarin/ einen Archivar (TV/AVH 13, Vollzeit, unbefristet).
Bewerbungsschluss: 15.12.2016
Veranstaltung
Der Partisanenprofessor im Land der Mitläufer – Wolfgang Abendroths aufklärerisches Engagement in Hochschule und linker Bewegung
Montag, 5.12.2016, 20.00 Uhr
Veranstaltungsort: Heinrich-Heine-Buchhandlung, Grindelallee 26-28, 20146 Hamburg
Konferenz
Christoph Strupp: Urban economic and planning policies in an age of uncertainty. Hamburg in the 1970s and 1980s, Vortrag auf der Konferenz „The De-industrialising City. Urban, architectural and socio-cultural perspectives“, DHI London, London, 13.12.2016
Evaluierung der Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg
Externe Sachverständige haben die Arbeit der FZH bewertet.
Den Bericht der Evaluierungskommission finden Sie hier.
Als Download verfügbar
Ausgewählte Beiträge aus dem Buch "19 Tage Hamburg".
Veröffentlichungen der Forschungsstelle für die Geschichte des Nationalsozialismus in Hamburg.

Vortrag verpasst?

Die FZH bietet über Lecture2Go, die zentrale Medienplattform der Universität Hamburg, ausgewählte Vorträge zum Nachhören, Ansehen und Herunterladen an. Falls Sie Schwierigkeiten beim Abspielen der Beiträge haben, versuchen Sie es mit einem anderen Browser (z.B. Chrome).

Gespräche zur Geschichte der Bundesrepublik
Vortragsreihe (Wintersemester 2016/17)
 
Sektion auf dem 51. Historikertag in Hamburg (23.9.2016)
 
Neue Forschungen zur Zeitgeschichte Hamburgs
Vortragsreihe (Sommersemester 2016)
 
Akteure, Netzwerke und Lebenswelten im 20. Jahrhundert
Tagung (Februar 2016)