Small versus Big? Danish-German Reciprocal Perceptions since 1945

Bearbeitung: PD Dr. Kirsten Heinsohn

Forschungsfeld: Jüngere und jüngste Zeitgeschichte

Dieses dänisch-deutsche Kooperationsprojekt untersucht die gegenseitige Perzeption der deutschen und der dänischen Gesellschaft nach dem Zweiten Weltkrieg. Aus der Perspektive einer „Problemgeschichte der Gegenwart“ sollen Konstanten und Veränderungen der gegenseitigen Wahrnehmung herausgearbeitet werden. Damit werden nicht nur gesellschaftshistorische Desiderate der dänischen und der deutschen Zeitgeschichtsforschung in den Blick genommen, sondern auch exemplarisch das Verhältnis zwischen einem großen und einem kleinen europäischen Nachbarland analysiert. Das Verbundprojekt ist eine internationale Kooperation zwischen der Universität Kopenhagen (Detlef Siegfried) und der Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg (Kirsten Heinsohn) und befindet sich noch in der Planungsphase.

 

 

Zurück