Rückblick

2017

bento.de: Wie viel Nazi steckt wirklich in der Schrift im Sachsen-Panzer?

(20.12.2017) Beitrag von Katharina Hölter

ARD alpha/Bayerischer Rundfunk: Was ist der Westen?

(10.12.2017) Beitrag von Claus Singer, in Zusammenarbeit mit der Katholischen Akademie München

Lübecker Nachrichten: Possehl-Stiftung sucht Erinnerungen

(6.11.2017) Beitrag von Maike Wegner

taz/ taz.de: "Die Hanseaten sind eine konstruierte Gemeinschaft"

(26.10.2017) Beitrag von Alexander Diehl (Interview mit Markus Tiedemann)

Deutschlandfunk: Leben im Überfluss - Die Geschichte des Konsums

(19.10.2017) Beitrag von Ursula Storost

DIE ZEIT: Nach dem Boom. Helmut Schmidt übernahm die Regierungsgeschäfte 1974 in einer Phase des Umbruchs. Bis zu seinem Tod 2015 wob er am eigenen Mythos. Wer wissen will, was ihn als Kanzler ausmachte, muss hinter den Schleier der Verklärung blicken

(07.09.2017) Beitrag von Axel Schildt in der Reihe "Deutschland, deine Kanzler", in:
DIE ZEIT

Deutschlandfunk: Frauen und Nationalsozialimus ­ - "Warum ich vor 1933 der NSDAP beigetreten bin"

(10.08.2017) Beitrag von Ursula Storost

FOCUS online: Vergessene Aufzeichnungen zeigen, was deutsche Frauen zu Hitlers Anhängern machte

(10.08.2017) Beitrag von Armin Fuhrer

Haller Kreisblatt: NS-Geschichte neu erzählt: Katja Kosubek über Frauen in der NSDAP

(10.08.2017) Beitrag von Heiko Kaiser

Welt.de: Was so viele Frauen an Hitler faszinierte.

(24.07.2017) Beitrag von Sven Felix Kellerhoff

H-Soz-u-Kult: Hafen, Metropole, Hinterland: Hamburg und Rotterdam im 20. Jahrhundert

(21.07.2017) Tagungsbericht von Alexander Brede

DIE ZEIT: Ihr Kampf. Ein Leben für die "Bewegung": Frauen schildern, warum sie sich Hitler und seiner Partei verschrieben haben. 80 Jahre langen ihre Bekenntnisse im Archiv. Jetzt werden sie erstmals veröffentlicht.

(06.07.2017) Beitrag von Christian Staas

H-Soz-u-Kult: Öffentlich, populär, egalitär? Soziale Fragen des städtischen Vergnügens 1890–1960

(08.05.2017) Tagungsbericht von Mareen Heying

Deutschlandfunk: Tagung in Potsdam - Das Computerzeitalter und seine gesellschaftlichen Folgen

(06.04.2017) Beitrag von Andreas Beckmann

Hamburger Abendblatt: Kurt A. Körber: Kommission verteidigt Gutachten zur NS-Zeit

(16.03.2017) Beitrag von Marc Hasse

Zeit.online: Blog Elbvertiefung: Diskussion um Straßennamen: Muss die Körber-Chaussee verschwinden?

(14.03.2017) Beitrag von Kathrin Fromm

H-Soz-u-Kult: Bilder von Nicht-Arbeit

(07.03.2017) Tagungsbericht von Sandra Schürmann

Bergedorfer Zeitung: Kommission empfiehlt: Körber-Chaussee umbenennen

(07.03.2017) Beitrag von Jan H. Schubert

Deutschlandfunk: Städtisches Vergnügen

(16.02.2017) Beitrag von Ursula Storost

Hamburger Abendblatt: Der Dom – Spiegel der Hamburger Geschichte. An der Entwicklung des Volksfestes auf dem Heiligengeistfeld zeigen sich im Kleinen die große Politik und wirtschaftliche Umbrüche.

(08.02.2017) Beitrag von Marc Hasse

ARD alpha: Die deutschen Behörden und die NS-Zeit. Seit einigen Jahren erforschen Historiker die Rolle der deutschen Ministerien und anderer Behörden während des Dritten Reichs und danach.

Podiumsdiskussion auf dem Hamburger Historikertag 2016 mit Axel Schildt, Frank Bösch, Norbert Frei und Constatin Goschler.

(27.01.2017) Beitrag sehen ...

2016

Weserkurier: Jugendclubs als Forschungsobjekte. David Templin spricht auf Einladung des Bremer Archivs der sozialen Bewegungen über sein Buch

(7.11.2016) Beitrag von Britta Kluth

Bergedorfer Zeitung: "Wasserwerke waren Teil der faktischen Vernichtung"

(19.10.2016) Beitrag von Thomas Heyen

NDR.de: Als die Hamburger endlich wieder wählen durften

(13.10.2016) Beitrag von Marc-Oliver Rehrmann

DIE ZEIT: "Die Stadt strich die Gewinne ein". Wie Hamburg sich nach dem Krieg mit Nazivermögen bereicherte: Ein Gespräch mit dem Historiker Marc-Simon Lengowski

(29.09.2016) Beitrag von Hauke Friedrichs, in DIE ZEIT (41) , Hamburg-Teil, S. 7

taz: "Der Hafen allein reicht nicht." Die grüne Senatorin Fegebank will Hamburg als Wissenschaftsstandort vermarkten und erhöht die Etats für Forschungsinstitute um knapp eine Million

(13.09.2016) Beitrag von Katharina Schipkowski

Hamburger Abendblatt: Mehr Geld für kleine Forschungsinstitute in Hamburg

(12.09.2016) Beitrag von Andreas Dey

NDR Info, Weltwissen: KPD Verbot

(21.07.2016) Beitrag von Kira Meyer, Interview mit Axel Schildt

Bundesverband Deutscher Pfadfinder_innen: Turbulente Jahre für den BDP. David Templin im Interview übre die Jugendzentrumsbewegung und BDP-Verbandsgeschichte

(01.08.2016) Beitrag lesen ...

shz. de: Deutschlands erste Hochhaus-Wohnanlage: Vor 70 Jahren wurde der Grundstein gelegt.

(12.07.2016) Beitrag von Volker Stahl

H-Soz-u-Kult: Reichtum in Deutschland. Akteure, Netzwerke und Lebenswelten im 20. Jahrhundert

(06.06.2016) Tagungsbericht von Moritz Liebeknecht

ARD: "Mythos Trümmerfrauen"

(25.04.2016) Fernsehdokumentation von Judith Voelker und Judith Meyer

NDR.de: "Hitler war häufiger in Hamburg als bekannt"

(25.04.2016) Beitrag von Marc-Oliver Rehrmann
 

Radio Corax, Halle: Über "Freizeit ohne Kontrollen" von David Templin - Ein Buch zur Jugendzentrumsbewegung in der BRD

(12.04.2016) Interview von Nico (Radio Corax) mit David Templin

NDR Fernsehen - Zapp. Das Medienmagazin: Doku-Dramen: Wenn Geschichte zur Fiktion wird

(23.03.2016) Beitrag von Sandra Aid und Sugárka Sielaff

Fellbacher Zeitung: Als die Jugendbewegung die Provinz erreichte

(22.03.2016) Beitrag von Dominik Emme

Eppendorfer Wochenblatt: Wo die Zeitgeschichte wohnt

(16.03.2016) Beitrag von Christian Hanke

NDR Fernsehen - Hamburg Journal: Hamburger Unternehmen lieferte Gas für KZs

(08.03.2016) Beitrag von Benedikt Scheper

Deutschlandfunk: Wenn Wenige immer mehr besitzen

(25.02.2016) Beitrag von Ursula Storost

Jungle World: "Die Konflikte polarisierten zum Teil über Jahre"

(18.02.2016) Interview von Peter Nowak mit David Templin in Jungle World (7/2016)

neues deutschland: Wein, Weib und Politik

(17.02.2016) Die Jugendzentrumsbwegung brachte das linksalternative Milieu in die westdeutsche "Provinz". Rezension von Peter Nowak in: neues deutschland (40/2016) neues deutschland online und im Blog des Rezensenten

DIE ZEIT: "Puddingartiger Charakter"

(11.02.2016) Am Freitag findet das Matthiae-Mahl im Rathaus statt, hanseatischer geht es nicht. Aber was bedeutet das eigentlich: Hanseat zu sein? Ein Gespräch mit der Historikerin Lu Seegers.
DIE ZEIT (7/2016) und ZEIT ONLINE

Die Welt.de: Viele NS-Aufarbeiter waren charakterlose Heuchler

(09.02.2016) Kurt Ziesel war ein Publizist des NS-Regimes. Mit seiner Philippika gegen liberal gewendete Kollegen von einst sorgte er 1957 für einen Skandal. Aus gutem Grund, findet der Historiker Axel Schildt.
Beitrag und Interview von Sven Felix Kellerhoff

"Mein Kampf. Karriere eines deutschen Buches"

(09.02.2016) Gespräch mit Axel Schildt und Sven Felix Kellerhoff im Körberforum, Moderation: Susanne Beyer (Der Spiegel)

NDR Fernsehen - Hamburg Journal: Vor 50 Jahren: Bürgerforum auf der Moorweide

(31.01.2016) Beitrag von Florian Pretz

taz.de: „Was passierte, ist wie ausgelöscht“

(26.01.2016) Der in Hamburg geborene Holocaust-Überlebende Nathan Ben-Brith hat seine Erinnerungen veröffentlicht – leicht ist ihm das nicht gefallen

Hamburger Abendblatt: Schießerei in Winterhude: Die Spuren der RAF in Hamburg

(23.01.2016) Beitrag von Matthias Schmoock

NDR.de: "Man darf 'Mein Kampf' nicht überschätzen"

(04.01.2016) Beitrag von Marc-Oliver Rehrmann

 

2015

Hamburger Abendblatt online: Historiker: Deshalb sind die 80er unser Lieblingsjahrzehnt

Mauerfall und Modern Talking, Kohl, Kalter Krieg und kein WWW: Ein Historiker erklärt, wie die 80er zum beliebtesten Jahrzehnt wurden.
(29.12.2015) Beitrag von Lars Wienand
Der Beitrag erschien zeitgleich auf morgenpost.de und derwesten.de (Westdeutsche Allgemeine Zeitung)

Deutschlandfunk: Popkultur als Zeitgeschichte

(05.11.2015) Beitrag von Ursula Storost

ZEIT Geschichte: Horden aus dem Osten. Der Kampf gegen den Kommunismus prägte die Gründungsjahre der Bundesrepublik und vergiftete die politische Kultur

(01.09.2015) Beitrag von Axel Schildt in Zeit Geschichte 3/2015, S. 78 f.

taz: Verbrechen hanseatisch verschleiert. Der Band "Hamburgs Handelskammer im Dritten Reich" stilisiert Hamburgs im Nationalsozialismus stark korrumpierte Kaufleute zu Helden.

(16.6.2015) Beitrag von Petra Schellen

NDR Fernsehen - Hamburg Journal: Als Ribbentrop in Hamburg verhaftet wurde

(14.6.2015) Beitrag von Benedikt Scheper

Die ZEIT: Schöne Geschichte! Hamburg hübscht seine Vergangenheit auf: 70 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs dominiert die Mär von der aufrechten Wirtschaftselite, die den Nazis die Stirn bot.

(11.06.2015) Beitrag von Axel Schildt und Detlef Garbe

Die ZEIT: Misslungene Geschichte! Hamburg hübscht seine NS-Vergangenheit auf, hieß es unlängst in der ZEIT. Eine Entgegnung.

(17.06.2015) Beitrag von Uwe Bahnsen

Die ZEIT: Ganz schön konstruktiv. Historiker sagen, das Buch "Hanseaten unter dem Hakenkreuz" schöne die Geschichte. Nun liegt der ZEIT der Autorenvertrag vor. Er wirft neue Fragen auf.

(23.07.2015) Beitrag von Hanna Grabbe und Oliver Hollenstein

H-Soz-u-Kult: Es gilt das gesprochene Wort. Oral History und Zeitgeschichte heute. Tagung zu Ehren von Dorothee Wierling

(08.05.2015) Tagungsbericht von Carmen Ludwig

Deutschlandfunk: Kulturwissenschaftliche Perspektiven auf den 8. Mai 1945

(22.04.2015) Beitrag von Ursula Storost

H-Soz-u-Kult: Den Protest regieren. Staatliches Handeln, neue soziale Bewegungen und linke Organisationen in den 1970er- und 1980er-Jahren

(03.03.2015) Tagungsbericht von Jochen Molitor

taz: Auf dem verwüsteten Kontinent

(29.01.2015) Beitrag von Jan Feddersen

Deutschlandfunk: Erben des NS-Vermögens

(22.01.2015) Beitrag von Ursula Storost

2014

Die Zeit: Erinnerung, sprich

(23.11.2014) Beitrag von Kersten Augustin

Die Welt: Das Erbe der Hamburger Kaffeebarone

(18.11.2014) Beitrag von Edgar S. Hasse

Hamburger Abendblatt: Als Hamburger Auswanderer zu Kaffeebaronen wurden

(18.11.2014) Beitrag von Edgar S. Hasse

Goethe-Institut: Wenn Geschichte erlebbar wird

(10.11.2014) Dorothee Wierling im Gespräch

taz: „Der Ort blieb ein Stigma“. Erinnerung an Neuengamme

(05.09.2014) Interview mit Gesa Trojan, Autorin des Buches: Das Lager im Dorf lassen. Das KZ Neuengamme in der lokalen Erinnerung.

Bayerisches Fernsehen: "Ein letzter Sommer. Der Countdown zum Zweiten Weltkrieg"

(20. und 27.08.2014) Lu seegers (FZH) im BR
Beiträge sehen - Folge 1 - Folge 2

SWR2: Lieber Feind! Wie soll Europa an den Ersten Weltkrieg erinnern?

(29.07.2014) Dorothee Wierling (FZH) im SWR2 Forum

Die Welt: "Gewollt, gewünscht und gedeckt". Fritz Fischers Buch "Griff nach der Weltmacht"

(03.08.2014) Beitrag von Insa Gall

Deutschlandfunk: Der Krieg als Großereignis für die ganze Familie

(08.07.2014) Beitrag von Helmut Mörchen über die Publikation: Dorothee Wierling: Eine Familie im Krieg. Leben, Sterben und Schreiben 1914-1918

Deutschlandfunk: Bücher zum I. Weltkrieg: Dorothee Wierling

(08.07.2014) Beitrag von Angela Gutzeit über die Publikation: Dorothee Wierling: Eine Familie im Krieg. Leben, Sterben und Schreiben 1914-1918

Jüdische Allgemeine: Hanseatisch orthodox

NDR 90,3: Walter und Moshe Wolff: "Das eigene Leben erzählen"

(17.06.2014) Beitrag von Sven Barske über die Publikation: Linde Apel (Hg): Walter und Moshe Wolff: »Das eigene Leben erzählen. Geschichte und Biografie von Hamburger Juden aus zwei Generationen«.

H-Soz-u-Kult: Seaports in Transition. Global Change and the Role of Seaports since the 1950s

(20.06.2014) Beitrag von Alexander Brede über die FZH-Hafenkonferenz vom 13.-15. März 2014

NDR-Info: Linde Apel über die Millerntorwache

(02.06.2014) Interview mit Ana Radić, NDR-Info

NDR: "Das Lager im Dorf lassen"

(30.05.2014) Interview von Almut Engelien mit Gesa Anne Trojan, NDR Info "Schabat Schalom"

Die Welt: Wenn Frauen ihre Männer in den Krieg treiben

(24.04.2014) Beitrag von Pavla Francová
Beitrag lesen ...

Deutschlandfunk: FZH-Vortragsreihe zum Wandel der Arbeitswelten

(16.01.2014) Von Ursula Storost
Beitrag hören ...

taz: "Vorsichtige Annäherung"

Aussöhnung - Seit 1965 lädt Hamburg ehemalige jüdische Mitbürger ein - tat sich aber lange schwer.
(13.01.2014) Interview mit Lina Nikou, FZH
Beitrag lesen ...

Hamburger Abendblatt: Was Hamburger 1933 in ihren Tagebüchern notierten

(06.01.2014) Beitrag von Matthias Gretzschel

2013

NDR: Die Legende Beitrag vom "guten Gauleiter".

(Nov. 2013) Interview mit Frank Bajohr. Das Gespräch führte Marc-Oliver Rehrmann, NDR.de

Deutschlandfunk: Gegen das Vergessen

(01.08.2013) Die "Werkstatt der Erinnerung" in Hamburg sammelt Interviews mit Zeitzeugen.
Von Ursula Storost
Beitrag hören / lesen ...

Deutschlandfunk: Gartenbauausstellungen als Ausdruck des gesellschaftlichen Wandels

(25.04.2013) Vor der internationalen Gartenschau in Hamburg. Eine wissenschaftliche Publikation über Gartenbauausstellungen als Ausdruck des gesellschaftlichen Wandels.
Von Ursula Storost

taz: Leichter die Gondeln nie schweben

(21.04.2013) Gartenschauen in Hamburg.
Gartenschauen kommen unpolitisch daher. Doch sie sind auch Instrumente, um weltanschauliche Botschaften subtil zu transportieren. Das zeigen die Hamburger Beispiele der Nachkriegszeit.
Von Kristina Vagt

H-Soz-u-Kult: Das Globale lokal - Historische Perspektiven auf das Verhältnis von Stadt und Globalisierung in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts

(01.03.2013) Bericht zur Tagung "Das Globale lokal", die am 16. und 17. November 2012 an der FZH stattfand.
Von Alexander Simmeth, Universität Hamburg
Beitrag lesen ...

Lübecker Nachrichten/LN online: Im Zweifel für die Freiheit

(22.02.2013) Axel Schildt im Gespräch mit Klaus Schönhoven über Willy Brandts Reflexionen über Probleme der sozialdemokratischen und deutschen Geschichte im 19. und 20. Jahrhundert.
Bericht von der Veranstaltung im Willy Brandt Haus Lübeck von jac.
Beitrag lesen ...

BR, Bayern 2: Problem Zeitzeuge? Potsdamer Tagung über den Wandel der "Oral History"

(15.02.2013) Beitrag von Christoph Richter
Interview mit Dorothee Wierling (FZH) und Martin Sabrow (ZZF Potsdam).

ZDF: hallo deutschland: Hafenstraße - 25 Jahre nach Hausbesetzung

(05.02.2013) Mit Interviewausschnitten von Knud Andresen (FZH)
Beitrag von Thorsten Schaubrenner

"Machtergreifung" aus Diplomatensicht - "Na, es hätte schlimmer ausfallen können"

Christoph Strupp (FZH) schreibt in Spiegel online, einestages
Beitrag lesen ...

Welt am Sonntag: Luxus für jedermann

(20.01.2013) Historikerin Dorothee Wierling (FZH) hat den Siegeszug des Kaffees vom Edelgetränk zum Massenprodukt untersucht.
Beitrag von Edgar S. Hasse
Beitrag lesen ...

Hamburger Abendblatt: Reeperbahn-Sonderausstellung: So klingt der Kiez

(20.01.2013) Sonderausstellung "Auf der Reeperbahn" im St. Pauli-Museum, geleitet von Janine Schemmer und Lina Nikou, beide Doktorandinnen an der FZH.
Von Nina Niedermeyer
Beitrag lesen ...
 

ARD: Strandleben – Die Geschichte der deutschen Seebäder (2)

(17.12.2012) Film von Reinhard Joksch und Eckart Granitza.
Frank Bajohr in der zweiteiligen Dokumentation zur Geschichte der deutschen Seebäder, Teil 2: Nordseeküste.
Mehr Informationen

Deutschlandfunk, Studiozeit: Der Siegeszug eines Genussmittels

(13.12.2012) Die Geschichte des Kaffeehandels
Beitrag von Ursula Storost anlässlich der FZH-Tagung "Kaffee global, regional, lokal. Zur Geschichte eines Genussmittels im 19. und 20. Jahrhundert" (6. bis 8.12.2012)
Mehr Informationen