Praktika

 
Die Forschungsstelle für Zeitgeschichte bietet Praktikumplätze für Studierende im Hauptstudium an.
Als Praktikant/in erhalten Sie Einblick in die Arbeitsabläufe einer zeithistorischen Forschungseinrichtung, darunter u.a. im Archiv- und Bibliotheksdienst sowie in der "Werkstatt der Erinnerung", bei Forschungsrecherchen oder Veranstaltungsbetreuung, und Sie sind in enger Abstimmung mit den Mitarbeiter/innen des Hauses tätig.

Voraussetzungen sind:
- das Studium der Geschichte oder eines Nachbarfaches seit mindestens drei Semestern
- Interesse an zeitgeschichtlichen Fragestellungen
Die Dauer des Praktikums sollte sechs Wochen betragen. Nach Absprache ist ein Praktikum auch semesterbegleitend möglich. Das Praktikum kann leider nicht vergütet werden. Sie erhalten aber nach Ablauf des Praktikums ein ausführliches Zeugnis.
 
Bei dem Praktikum handelt es sich um ein freiwilliges oder Pflichtpraktikum von maximal drei Monaten Dauer zur beruflichen Orientierung (gemäß der für die Praktikantin/den Praktikanten gültigen Studien- oder Prüfungsordnung, die beizulegen ist), das begleitend zu einer Berufs- oder Hochschulausbildung abgeleistet wird und einen inhaltlichen Bezug zu der Ausbildung aufweist.
 
Bewerbungsschluss:
30.11.2017 für den Zeitraum Januar bis Juni 2018
30.4.2018 für den Zeitraum Juli bis Dezember 2018
 
Bitte richten Sie Ihre Anfrage mit Angaben zu Ihrem Lebenslauf und Ihren bisherigen Studienschwerpunkten, einer Begründung für Ihr Interesse und Erläuterungen zu den mit dem Praktikum angestrebten Zielen sowie zur bevorzugten Abteilung und zum angestrebten Zeitraum in elektronischer Form (nur als PDF-Datei!) an

Frau Joana Betke