Veröffentlichungen der Forschungsstelle für die Geschichte des Nationalsozialismus in Hamburg

Band 1 - 7

 
1960 wurde die „Forschungsstelle für die Geschichte des Nationalsozialismus in Hamburg“ gegründet, 1997 wurde diese in eine von der Freien und Hansestadt Hamburg getragenen Stiftung umgewandelt und in „Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg“ umbenannt.
 
Band 1
Werner Jochmann:
Im Kampf um die Macht. Hitlers Rede vor dem Hamburger Nationalklub von 1919.
1960. 120 S. (vergr.)
 
Band 2
nicht erschienen

Band 3
Werner Jochmann:
Nationalsozialismus und Revolution. Ursprung und Geschichte der NSDAP in Hamburg 1922-1933. Dokumente.
1963. 444 S. (vergr.).
Download

Band 4
Henning Timpke (Hrsg.):
Dokumente zur Gleichschaltung des Landes Hamburg 1933.
1964. Nachdr. 1983. 327 S. (vergr.).
Download

Band 5
Werner Johe:
Die gleichgeschaltete Justiz. Organisation des Rechtswesens und Politisierung der Rechtsprechung 1933-1945 dargestellt am Beispiel des Oberlandesgerichtsbezirks Hamburg.
1967. Nachdr. 1983. 258 S. (vergr.).
Download

Band 6
Iris Hamel:
Völkischer Verband und nationale Gewerkschaft. Der Deutschnationale Handlungsgehilfen-Verband 1893-1933.
1967. 289 S. (vergr.).
Download

Band 7
Hildegard Milberg:
Schulpolitik in der pluralistischen Gesellschaft. Die politischen und sozialen Aspekte der Schulreform in Hamburg 1890- 1935.
Leibniz. 1970. 576 S. (vergr.).

Weiterlesen …