Die Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg (FZH)

 
erforscht die Geschichte des 20. Jahrhunderts unter besonderer Berücksichtigung Hamburgs und Norddeutschlands. Durch Bücher und Aufsätze, Vorträge und Tagungen macht sie die Ergebnisse ihrer Forschungen sowohl der städtischen Öffentlichkeit als auch der allgemeinen wissenschaftlichen Diskussion zugänglich. Die FZH arbeitet seit 1997 in der Form einer Stiftung bürgerlichen Rechts, die von der Freien und Hansestadt Hamburg getragen wird. Seit 2000 ist sie eine wissenschaftliche Einrichtung an der Universität Hamburg.
 
Aktuelles
Archiv, Bibliothek, Werkstatt der Erinnerung
Wir freuen uns sehr, Sie in unserem Lesesaal begrüßen zu dürfen. 
Ein Besuch bei uns ist jedoch ausschließlich nach Terminvereinbarung
per E-Mail und unter Einhaltung folgender Regeln möglich.
Fellowships in Lviv
Thomas Großbölting, Christoph Strupp und Gabriele Woidelko von der Körber Stiftung haben am 25. Oktober mit Sofia Dyak, Direktorin des Center for Urban History in Lviv, über Kooperationsmöglichkeiten im Forschungsbereich Stadtgeschichte gesprochen.
Im Sommer wurden bereits zwei ukrainische Stadthistoriker:innen mit einem Forschungsstipendium gefördert.
Kolloquium
Geschichte der Arbeitswelten und der Gewerkschaften
15. Dezember, 10.00 Uhr, online
Oliver Bahl (Jena): Revolution oder Rechtsruck? Arbeitermilieus in Thüringen 1918-1933
Weiterlesen ...
Kolloquium
Daniel Gerster hält am 15. Dezember im Rahmen des Kolloquiums für Neuere und
Neueste Geschichte und Zeitgeschichte an der Universität Halle einen Vortrag mit
dem Titel ""Now, be a man!" "Be brave!" Das Internat als Instrument der bürgerlichen Männlichkeitserziehung. Ein deutsch-britischer Vergleich"
Gastwissenschaftler:innen
Nach Prof. Dr. Takahito Mori von der Hitotsubashi Universität in Tokio, der seit dem Sommer 2022 an der FZH ist, begrüßen wir im November drei weitere Gastwissenschaftler:innen an der Forschungsstelle: Dr. Silvia Ilg Bylington (PUC-Rio),
Dr. Anja Sattelmacher (HU Berlin) und PD Dr. Sebastian Haumann (Universität Antwerpen)

Stellenausschreibung
Für unser Archiv suchen wir eine Projektkraft zur Bearbeitung des Nachlasses von Esther Bejarano (1924 - 2021).

Fellowship
In Kooperation mit dem Hamburg Institute for Advanced Study (HIAS) schreibt die Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg (FZH) für das Jahr 2023 zwei bis drei Fellowships zu Urbanität und Stadtgeschichte in zeithistorischer Perspektive aus.
 
Hamburger Wissenschaftsinstitutionen vernetzen sich weiter: Pressemeldung ...

Vortrag verpasst?

Die Video-Aufzeichnungen zurückliegender Veranstaltungen sind auf unserem Vimeo-Kanal abrufbar. Außerdem bieten wir über Lecture2Go, die zentrale Medienplattform der Universität Hamburg, ausgewählte Vorträge zum Nachhören, Ansehen und Herunterladen an.