Vortragsreihe

Aufbrüche. Themen und Theorien der Zeitgeschichte im 21. Jahrhundert

Die Vorträge der Reihe geben einen Einblick in unterschiedliche Felder der aktuellen zeitgeschichtlichen Forschung und stellen grundlegende konzeptionelle Überlegungen zur Diskussion.

Ort: Hörsaal C, Universität Hamburg (Edmund-Siemers-Allee 1)

Weiterlesen …

Ausstellung und Podiumsdiskussion

„Abgelehnt. Der Radikalenbeschluss von 1972 in Hamburg“, Rathaus Hamburg, 5. bis 27. Juli 2022 (geschlossen vom 8. bis 10. Juli)

Die von der Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg im Auftrag des Personalamtes konzipierte Ausstellung befasst sich mit der Praxis der Untersuchungsverfahren und deren Auswirkungen auf die betroffenen Personen.

Am 7. Juli von 17. bis 18.30 Uhr diskutieren Zeitzeugen, Expert:innen und die Kuratorin über die Praxis des Radikalenbeschlusses in Hamburg. Die Podiumsdiskussion kann im Livestream verfolgt werden.

Weiterlesen …

Workshop

Call for Papers

Blickwechsel auf Augenhöhe. Neue Perspektiven auf die Frauen- und Geschlechtergeschichte.

Nachwuchsworkshop des Arbeitskreises für Historische Frauen und Geschlechterforschung AKHFG, Region Nord,
in Kooperation mit der Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg (FZH)

14. Oktober 2022, Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg (FZH)

Bewerbungsschluss: 15. Mai 2022

Im Zentrum des Workshops steht die gemeinsame Arbeit an konkreten Frage- und Problemstellungen laufender Promotionsprojekte zur Frauen- und Geschlechtergeschichte.

Weiterlesen …

Konferenz

Arbeit/Zeit. Umkämpfte Beziehungen und umstrittene Deutungen im 19. und 20. Jahrhundert. Konferenz der German Labour History Association

3. bis 5. November 2022, Museum der Arbeit Hamburg

Die zweite Konferenz der German Labour History Association (GLHA) betrachtet das Verhältnis von Arbeit und Zeit mittels historischer und sozialwissenschaftlicher Perspektiven seit der Neuzeit in verschiedenen Weltregionen.

Die Konferenz wird veranstalltet von der GLHA in Kooperation mit der Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg, dem Museum der Arbeit, der Rosa-Luxemburg-Stiftung, der Hans-Böckler-Stiftung und der Friedrich-Ebert-Stiftung.

Weiterlesen …